Support. Wir sind gerne für Sie da!

Wir setzen alles daran, dass unsere Web- und Mailserver 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr verfügbar sind. Sollten Sie jedoch einmal Support benötigen, sind wir für Sie da. Wir antworten schnell und zuverlässig.

Support anfragen
max. 4h Antwortzeit
043 500 33 55
Mo. – Fr. von 8 – 17 Uhr

Outlook 2016/2019

Allgemeine Informationen über die benötigten Angaben:
Benutzerangaben: Posteingang/Postausgang und Ports

Schritt 1

Beim erstmaligen Starten von Outlook erhalten Sie folgendes Fenster. Tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein und wählen Sie Erweiterte Optionen. Setzen Sie den Haken bei Ich möchte mein Konto manuell einrichten und klicken Sie anschliessend auf Verbinden.

Falls Sie bereits ein E-Mail Account eingerichtet haben, erreichen Sie diesen Dialog auch über Datei, Kontoeinstellungen.


Schritt 2

Wählen Sie IMAP oder POP aus. Grundsätzlich ist IMAP empfohlen. Den Unterschied zwischen IMAP und POP finden Sie hier:

POP3
Das POP3-Protokoll ist ein Standardprotokoll im Internet. Es ermöglicht Ihnen, Ihre Mails von unserem Server herunterzuladen und sie danach zu löschen, oder aber sie dort für eine bestimmte Zeit liegen zu lassen. Der POP3-Zugriff ist schnell und unkompliziert, aber nicht so flexibel wie per IMAP.

IMAP
Das IMAP-Protokoll ermöglicht, Nachrichten auf dem Server selbst zu lesen, zu speichern und zu ordnen. Damit sind Sie unabhängig von Ihrem Standort oder Ihrem Mailprogramm. IMAP wird verwendet, wenn mehrere Systeme auf den selben E-Mail Account zugreifen.


Schritt 3

Tragen Sie das E-Mailpasswort ein und wählen Sie "Verbinden".


Schritt 4

Es wird im Hintergrund ein Standardservername für den Posteingangs-/Postausgangsserver gesetzt, dieser passt nicht zum Zertifikat welches für den E-Mailverkehr auf unseren Servern definiert ist. Die folgende Meldung erscheint zwei Mal, jeweils für den Posteingangs-/Postausgangsserver. Bitte bestätigen Sie die Aussnahme mit Ja.


Schritt 5

Wählen Sie zum Abschluss "Vorgang abgeschlossen" oder richten Sie eine zusätzliche E-Mailadresse ein.


Schritt 6

Gehen Sie anschliessend über Datei -> Kontoeinstellungen auf die Kontenübersicht wählen Sie das eben erstelle E-Mailkonto an und klicken Sie auf "Ändern".


Schritt 7

Ergänzen Sie hier den Stammordnerpfad "INBOX".

Damit die Zertifikatsmeldung nicht mehr erscheint folgen Sie bitte der Anleitung unter "Kontoeinstellungen anpassen" weiter. Sollten Probleme bei der Einrichtung auftauchen, kontaktieren Sie uns bitte.


Kontoeinstellungen anpassen

Um in Outlook Änderungen an einem E-Mailkonto vor zu nehmen muss der Weg über "reparieren" gewählt werden.

Wichtig: Die angepassten Servernamen können nach dem Abschliessen des Reparier-Modus nicht eingesehen werden. Es kann somit nicht überprüft werden ob die Server korrekt übernommen wurden, da sobald der "Reparieren"-Modus wieder geöffnet wird, durch Outlook automatisch die Standardserver imap.domain.tld bzw. smtp.domain.tld eingefüllt werden. Prüfen Sie die Funktionalität durch das Versenden einer E-Mail oder durch das Klicken auf "Senden und Empfangen".

Schritt 1

Gehen Sie dazu über Datei -> Kontoeinstellungen


Schritt 2

Wählen Sie anschliessend das zu ändernde Konto an und wählen Sie "Reparieren".


Schritt 3

Klicken Sie auf "Erweiterte Optionen" und wählen Sie die Checkbox "Ich möchte mein Konto manuell reparieren" an.


Schritt 4

Hier können Sie Änderungen am Passwort, Servernamen sowie dem Port vornehmen. Als erstes für den Posteingangsserver


Schritt 5

Sowie auch für den Postausgangsserver


Schritt 6

Klicken Sie anschliessend auf "Weiter". Das Konto wurde repariert/angepasst.


Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne. Wir beantworten Ihre Fragen schnell und kompetent.